Pioneer CDJ 3000 with Traktor Pro

by Robert James Perkins

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Robert James Perkins (@robertjamesperkins)

Als ich beim letzten Sommerfest wieder einmal in einer Top ausgestatteten Location spielen durfte, war ich freudig überrascht darüber, das diese Location schon die neuen Pioneer Player CDJ 3000 hatte. Dies macht natürlich das Leben eines mobilen DJ einfacher und ich muss sagen sie funktionieren super mit Traktor Pro 3.

Eines vorweg, natürlich muss auf allen Geräten die jeweilige aktuellste Version der System und der Programme vorhanden sein, sonst geht es halt nicht. In meinem konkreten Fall wären das die aktuelle Firmware auf den CDJs, die aktuelle Traktor Version und natürlich auch das aktuelle Betriebssystem auf dem Rechner seiner Wahl. Da dies bei mir ein MacBook Pro ist kann ich hier nicht sagen wie es mit einem Windows Rechner funktionieren würde, aber not my Business… 😉

Der HID Mode ist ja schon in älteren CDJ Versionen verbaut und hat bei mir auch immer funktioniert. Wie und was man genau machen muss um Traktor mit den CDJs 3000 zu steuern und mit Ihnen zu spielen als eine Soundkarte unter Traktor, dafür gibt es genügend Anleitungen und Tutorials im Netz, daher gehe ich darauf auch nicht mehr weiter ein, denn wer meinen Artikel gefunden hat, kann auch Google bedienen.

Als ich dann alles angeschlossen und eingestellt hat, lief Traktor mit den CDJs einwandfrei und die neuen Touchscreens auf den CDJs sind schon toll. Aber ehrlich gesagt in meiner “Auflege Routine” benötige ich diese nicht wirklich. Was mich aber als alter Technik Nerd erstaunt hat ist, das der Netzwerk Anschluss nun auch Gigabit (1000 mbit/s) Geschwindigkeit anbietet und man kann nun auch direkt seinen Dropbox Account oder BEATSOURCE Account eingeben um Musik über die Cloud abspielen zu können.

Okay ist in Deutschland danke des Rückstands beim verfügbarem schnellen Internet in den Locations ja eh nur sehr sehr begrenzt möglich, aber es ist doch schön in Deutschland CDJ Player zu bekommen bei denen man die “Cloud Spiel” Funktion nur zu Hause nutzen kann, da sind wir im Rets von Europa schon sehr viel weiter.

Ich find die Player wieder sehr gelungen, die Haptik und die Verarbeitung ist gewohnt Pioneer, aber als Traktor User brauch ich die nicht unbedingt, denn für den Preis von einem dieser Player kann ich mir fast 3 S4 MK III zulegen und vom Audio Interface her neben sich die beiden nicht mehr viel… (und nein nicht die Audio Interfaces machen die Qualität eines Tracks aus sondern der Track selbst und dessen Qualität)

Aber man weiß ja nie vielleicht besorge ich mir mal welche nur für zu Hause um mich damit auf Club Bookings vorzubereiten. Anbei findet Ihr auch ein Video in dem Euch gezeigt und erklärt wird wie Ihr im HID Modus Traktor mit den CDJs 3000 verbindet…