Menu

Traktor und Pioneer

Home / 089DJBooking Business / Traktor und Pioneer

Vor kurzem hatte ich das Vergnügen und auch mal die Zeit ein neues Setup zu testen und auszuprobieren. In der Regel rücke ich als DJ nur mit Native Instruments Hardware aus, da ich zu 100% sicherstellen will, das alles so funktioniert wie ich das gerne haben möchte. Aber in Clubs oder bei Festivals werden meist Pioneer Hardware gestellt und es ist auch nie eine zweite Line aufgebaut, damit ich mich mit meinem NI S5 oder meinem NI Z2 oder zwei NI D2 anschließen kann ohne das man mal kurz die Musik aus machen muss. Wie schon gesagt, war bei dieser Veranstaltung als Technik Setup 2x CDJ2000 Nexus + DJM 900 Nexus S2 am Start von meinem Technik Partner Laut & Hell.

Mit Traktor Scratch Pro kann man ganz einfach die beiden CDJ2000 Nexus per USB Kabel an den Rechner anschließen und dann als “quasi” Controller verwenden, incl. aller CUE Points, Sync, Loop und natürlich Start und Stop. ABER dafür bedarf es eines kleinen Tricks, denn wie allgemein bekannt, kann man in Traktor immer nur eine Soundkarte aus wählen und hier muss man seinem Macbook beibringen zwei Soundkarten zusammenzulegen. Hier mal eine kleine Anleitung für den MAC:

  •  Schließen Sie zunächst alle Anwendungen.
  • Wählen Sie nun Audio-Midi-Setup unter Programme > Dienstprogramme.
  • Als nächstes öffnen Sie das Audiogeräte Fenster.
  • Erstellen Sie ein neues Hauptgerät, indem Sie den + Knopf unter der Liste der Audiogeräte bedienen.
  • Setzten Sie in der Verw. Spalte einen Haken bei den Soundkarten, die Sie in TRAKTOR verwenden möchten.
  • Jetzt können Sie das Audio-Midi-Setup schließen und TRAKTOR öffnen.
  • Nachdem Sie das neu generierte Aggregate Device als Audio Device in TRAKTOR´s Audio Setup ausgewählt haben, stehen Ihnen sämtliche Inputs und Outputs in den Menü´s Input Routing und Output Routing zur Verfügung.

Wenn man nun Traktor wieder startet dann kann man die so angelegte Auswählen und bei den CDJ2000 Nexus dann das Deck A und B definieren bzw. auswählen.

Das ganze nennt man “Advanced HID Control für die Nutzung mit TRAKTOR PRO 2” und angeblich soll dieses Setup von folgenden Geräten unterstützt werden:

  • CDJ-900
  • CDJ-900 Nexus
  • CDJ-2000
  • CDJ-2000 Nexus
  • XDJ-1000

Es gibt auch eine Anleitung für Windows User HIER – aber ehrlich gesagt würde ich hier von mit einem Windows Rechner abraten, da es mit den ASIO4ALL Treibern je nach Hersteller immer wieder zu Problemen kommt im Einsatz…

Ich werde das Setup mit den Pioneer CDJ2000 Nexus sicherlich öfter mal nutzen und ich werde hier auch mal die ein oder andere Kombination testen mit den NI D2 oder auch mal mit einem NI X1 MKII. Es gibt immer wieder was neues zu lernen und das ist gut so und das ist auch ein spannender Punkt als hauptberuflicher DJ…

Comments(2)

  • 30. Januar 2017, 11:35  Antworten

    Noch einfacher geht’s, wenn du den DJM 900 Nexus als 4 Kanalsoundkarte verwendest. Einfach Plug´n Play in Traktor… Dann sparst du dir das mit dem konfigurieren der CDJ 2000 Nexus und verwendest diese per USB nur als HID Steuerung. Einfacher geht’s kaum.
    Es gibt nur zu beachten, dass die CDJ den Hot Cue Nummer 1 nicht am Gerät anzeigen. Hier geht es aus unerfindlichen Gründen erst bei Hot Cue 2 los, der dann auf Taste A liegt. Wenn man den Hot Cue 1 trotzdem im Livebetrieb einfach mit der Cue Taste am CDJ anspringen möchte, muss man am CDJ einfach mit der Taste “Cue Point” einmal nach links und schon liegt der Cue Point 1 auf der Cue Taste des CDJ… Alles klar? 🙂

    • 30. Januar 2017, 16:04

      Danke für den Tip, werde ich mal testen… Ja das mit dem CUE Point ist mir auch schon aufgefallen….

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.