Menu

Musik ist wertvoll

Home / DJ München / Musik ist wertvoll

Musik ist wertvoll – Ich arbeite nun schon seit ca. 23 Jahren in und mit der Musikbranche, am Anfang als einfacher Plattenverkäufer, dann bei einer Plattenfirma und nun als hauptberuflicher DJ und hin und wieder auch als Remixer. “Ich liebe die Musik mehr als die Menschen” sagte einst mal Ternt Reznor und ich kann Ihn verstehen, denn in der heutigen Zeit, in der man immer und überall beliebig an fast jeden Song kommt, ihn anhören kann ohne dafür was zu bezahlen, nimmt die Wertschätzung für die Arbeit und die Kreativität die hinter dem Musik machen steht natürlich ab. Denn dank der “Geiz ist geil” Mentalität, wird vergessen wie viel Zeit und Arbeit hinter einem Musik Stück steht…

Auch als DJ habe ich täglich mit Musik zu tun und vielen ist gar nicht bewusst wieviel ich Zeit investiere um neue gute und zu meinem Set passende Musikstücke zu finden, da ich kein “MP3 Sammler DJ” bin und die Stücke auch passen müssen, sowohl zu mir als auch zu meinen Gästen, außerhalb der Mainstream Pfade.

Ihr fragt Euch sicherlich warum ich das schreib. Aus einem einfachen Grund, der mir als Mail Anfrage in mein Mail Fach geflattert ist. Hier nun eine der seltsamsten, skurrilsten und wohl auch unverschämtesten Anfragen (incl. Schreibfehler) die ich je bekommen habe…

“Betreff: Tracklist für Urlaub

Guten Tag,

Ich bin vor wenigen Minuten auf Ihre Internetseite gestoßen und habe mir kurzerhand gedacht das ich Sie einfach per e-Mail auf mein Anliegen anschreibe.

Ich habe vom 06.09-13.09 einen Urlaub in Italien mit mehreren Freundinen geplant und mir überlegt dass ich mich um die Musik kümmere.
Und habe mir überlegt wo ich genügend Musik (~40 Stunden) herbekomme.
Natürlich über You-Tube
Hier habe ich jedoch dass Problem genügend passende Musik zu finden, da ich mir ja jedes Lied vorher anhören muss.
Also ist mir natürlich ein DJ in den Sinn gekommen.

Meine frage ist daher ob Sie mir natürlich gegen einen angemessen Preis eine Tracklist verkaufen könnten.

Bevorzugte Musik wäre in meinem falle:

Techno & House
Party Musik im allgemeinen (eben wie Sie in der Disko läuft)
Ibiza – Partymusik (Ich weis das es sich hier bei nicht um eine Musik richtung handelt jedoch sollten sie mit dieser Aussage einen geschmack bekommen nach was ich suche)

Vielen dank für Ihre Hilfe…”

Es ist ja schon schlimm genug, wenn auf Hochzeiten für irgendwelche Spiele, finstere YouTube gerippte Musik mir gebracht wird, die sich anhört als wenn Sie mit einem Kassettenrecorder am Fernseher aufgenommen wurde (sorry, auf einer Hochzeit eingeladen werden, Essen und trinken und dann noch nicht mal 99 Cent für den Musiktitel ausgeben den man unter ein Video schneide…?), aber diese Anfrage schlägt dem Fass den Boden aus…

Erstens sind wir DJs keine Musikhändler, zweitens dürfen wir das schon aus GEMA rechtlichen Gründen nicht und drittens, wer schon immer seine Musik bei YouTube rippt und somit einen scheiß darauf gibt das die Künstler/Musiker ordentlich bezahlt werden, der hat keinerlei Respekt vor der Musik und vor dem geistigen Eigentum anderer Menschen und viertens, nur weil man zu faul ist sich selbst auf die Suche nach Songs und guter Musik zu machen, schreibt man einfach mal einen DJ an, um dann im Urlaub mit “mehreren Freundinnen” dann einen auf dicke Hose zu machen welche geile Mucke man doch gefunden hat, dem sollte man mal den Gehörgang incl. Hirn (falls vorhanden) durchspülen…

Sorry – RESPECT THE MUSIC, THE ARTIST and THE CREATIVITY behind…

Comments(5)

  • 19. August 2014, 11:48  Antworten

    *kopfschüttel* So dreist sind sie nun mal, die Geiz-ist-geil-Geier… 🙁

  • 19. August 2014, 18:50  Antworten

    Haha geil, ich hau mich weg

  • Frank Berlebach
    19. August 2014, 18:52  Antworten

    Also eine Playliste hätte ich gegen Honorar schon erstellt. Wo derjenige dann seine Musik her bekommt, ist ja dann das andere Thema. Dafür gibt es ja sicherlich auch streaming-Portale. Aber vielleicht verfolge ich ja auch den falschen Ansatz …

  • Frank Berlebach
    19. August 2014, 18:52  Antworten

    Also eine Playliste hätte ich gegen Honorar schon erstellt. Wo derjenige dann seine Musik her bekommt, ist ja dann das andere Thema. Dafür gibt es ja sicherlich auch streaming-Portale. Aber vielleicht verfolge ich ja auch den falschen Ansatz …

  • MaHo Berlin
    19. August 2014, 19:04  Antworten

    tja, da zerstören aber auch Bohlen & Co. die Illusionen, wenn die in 3h nen Track fertig bekommen und damit so dermaßen viel Geld machen, kann ick alle Downloader verstehen, dass das aber nich die Realität ist, dass viele durchaus auch mal einige Wochen an nem Track friemeln und da wirklich viel Herzblut drin steckt wird dann schnell übersehen… kenne viele die sich Tracks vorher downloaden und diese erst bei gefallen dann kaufen, das finde ich z. B. vollkommen in Ordnung, die Rechtslage ist aber eine andere…

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.