Menu

Apple Music

Home / 089DJ Allgemein / Apple Music

Apple Music 089DJ Allgemein 089DJ Playlist DJ Technik Tipps by 089DJBooking

Ich war noch nie ein großer Fan von Musik Streaming Diensten, das mag zum einen daran liegen, das ich als DJ es nicht wirklich nutzen kann, da es in allen Pro DJ Softwares keine Implementierung gibt und zum anderen habe ich nur in max. 5% der Locations in denen ich auflege einen freien und stabilen Zugang zum Internet. Auch gehen mir die “Hipster” Gäste auf die Nerven die mit Ihrem Smartphone unter meiner Nase herumfuchteln und mir zu verstehen geben ich soll doch mal das von z.B. Spotify spielen (jääähhhh). Auch war lange die Sound Qualität von Streaming Angeboten nicht wirklich der Hit, vor allem bei nicht Mainstream Songs und somit hatte ich eigentlich das Thema Streaming von Musik schon für mich abgehackt für die nächsten 10 Jahre…

Doch nun hat am 01.07.2015 Apple sein Musik Streaming Angebot gelauncht und ich muss Euch sagen, ich habe mich noch nie so lange mit einem Streaming Angebot beschäftigt wie mit Apple Musik und mit Apple Radio. Ich finde es wirklich gelungen und für mich ist es bei weitem Übersichtlicher als Spotify und co. (wo sind meine Songs bei Spotify die ich auf der Festplatte habe..?), das mag daran liegen, das ich seit ich auf Mac/Apple umgestiegen bin meine Musik über iTunes organisiere und mich hier schon recht gut auskenne und zum anderen finde ich persönlich den Look wesentlich ansprechender als bei Dezzer und Spotify (von Napster will ich hier jetzt erst gar nicht anfangen, gibt es die überhaupt noch..?)…

Mit der Möglichkeit das Angebot erst mal 3 Monate lang zu testen und hier werden die Künstler und Labels (zwar nicht voll) auch bezahlt, finde ich sehr gut und danach kostet das Abo 9.99 € im Monat, jetzt kein Kampfpreis zu anderen Anbietern aber bei Apple hat man auch die Möglichkeit ein Familien Abo für 14.99 € abzuschließen und hier kann man bis zu 6 Familienmitglieder mit einbinden und wer in Mathe nicht ganz im dunklen lebte kann sich das hier mal ganz einfach ausrechnen. Das finde ich von Apple schon mal Top…

Da im Web ja schon viel darüber geschrieben wird und einige bestimmt kein Abo abschließen wollen und nach der 3 Monate Testphase einfach das ganze wieder abbestellen wollen, HIER gibt es eine Anleitung wie das ganz einfach funktioniert…

Nun ein kleiner Tipp am Rande, ich habe auf meinem (noch) vorhanden PC das ganze Angebot mit einer anderen Apple ID laufen, der unterschied zu meinem MacBook ist, das auf dem PC die Mediathek komplett leer ist und mit der ID wurde noch nichts an Musik gekauft und nun komme ich zum Kern des ganzen. Auf beiden wird mir Musik vorgeschlagen, aber unterschiedliche, auf dem Account ohne Musik wird mir ganz normaler Mainstream und fast alles was in die Charts ist und was gerade bei iTunes in der Promo ist angezeigt aber bei meinem MacBook auf dem aktuell ca. 22.000 Titel in meiner Mediathek sind und ich mit dieser Apple ID schon unzählige Songs gekauft habe sind die Musik Vorschläge um ein vielfaches interessanter und besser auf mich abgestimmt. Hier muss ich einfach mal meinen Hut vor dem Algorithmus ziehen, denn mit meiner Mac ID kann ich nun wirklich gute neue Musik finden, ein Traum…

Einige finden das Look&Feel der iOS Version und auch das von iTunes noch überarbeitungsbedürftig aber nach nun 3 Tagen intensiver Nutzung habe ich mich gut eingelebt und kann mich im Moment noch nicht beklagen…

Fazit: Apple Music und Apple Radio sind auf alle Fälle ein Kampfansage an die schon etablierten Streaming Dienste und das auf einem sehr hohen Niveau und ich bin gespannt ob und wie die Konkurrenz nachlegen wird, denn z.B. sind auch Musik Videos bei Apple verfügbar (z.B. die neu Single von Pharell). Ein Kommentar in einem Sozialen Netzwerk hat es sehr gut auf den Punkt gebracht: “Spotify und Co. sind einfach nur Mainstream, wer aber Musik liebt oder sich intensiv mit Musik beschäftig, für diejenigen ist Apple Musik ein bis dato einzigartige Bereicherung für die Ohren”…

Dem kann ich momentan nichts mehr hinzufügen, aber ich werde bestimmt weiter über meine Erfahrungen mit Apple Musik und Apple Radio berichten und ich bin auch schon gespannt ob es z.b. bei Native Instruments DJ Programm TRAKTOR eine Implementierung des Streaming Dienstes geben wird. Man darf also gespannt sein…

Comments(0)

Kommentar verfassen