Menu

IQOS and the DJ

Home / 089DJ Allgemein / IQOS and the DJ

Nach dem ich ja dass letzte mal darüber berichtet habe, das ich zu einem Test für der/das/die (äh what ever) IQOS eingeladen wurde und der Test sich nun dem Ende entgegen geht, werde ich hier mal kurz schreiben wie es denn so gelaufen ist…
Also an den Geschmack gewöhnt man sich sehr schnell, denn dadurch das der Tabak nicht verbrennt, hat man auch keinen Teer und andere Verbrennungsstoffe als Beigeschmack, sondern nur das reine Nikotin. Im Auto ist das ganze System sehr unpraktisch, bzw. man muss immer auf eine rote Ampel warten um sich die sogenannten HEETS in der/das/die (äh ach egal) IQOS zu stecken und vor zu glühen und zum entleeren und wieder in die Ladebox zu stecken benötigt man wieder eine rote Ampel. Okay für Stadtfahrten okay, aber längere Autobahn strecken eher ungeeignet. Beim Auflegen sind die IQOS für mich sehr gut geeignet und bis jetzt hatte ich auch noch keine Location die mir hier das “rauchen” untersagt hätte, da es ja “nur” ein Verdampfer ist, daher hier ein großes Plus für die IQOS, denn als DJ ist es heute mit unter immer schwieriger mal kurz eine rauchen zu gehen
Zu Hause lebe ich immer noch in einer misch Welt, wie im Auto auch, sprich beim arbeiten am Laptop kommt IQOS zum Einsatz (im Auto bei Stadtfahrten) und entspannt beim Fernsehen der normale Glimmstängel… (Da meine Freundin auch raucht, ist das in dem Fall Wurst, von wegen weniger Gestank, etc…)
Fazit: Als Ergänzung und für öffentliche Locations eine sehr gute und schicke alternative und ich werde es mir zulegen, denn diese Fluid Zeugs mit den eZigaretten geht mir gehörig auf den Sack und macht für mich am wenigsten und überhaupt keinen Sinn, denn Fluid habe ich am seltensten dabei, wenn mir das Ding ausgeht. Zu erwähnen wäre auch noch, das der ganze Gebrauch, die Reinigung und auch der AKKU beim IQOS sehr durch dacht ist. Der AKKU hält locker über eine Schachtel der HEETS und die im Ladepack eingebaute Selbstreinigung ist echt der Hit und funktioniert auch sehr gut. Was mich aber am meisten erstaunt hat, ist die Tatsache, das ich innerhalb meiner Testzeit von sehr vielen jungen Menschen, meist weiblich (70% Mädels – 30% Jungs) auf das IQOS angesprochen wurde. Meist hatten Sie selbst schon einen oder spielten gerade mit dem Gedanken sich einen zu holen und warum es meist die Damenwelt war die mich darauf ansprach kann ich nur mutmaßen, denn die aktuelle Plakat Kampagne erinnert etwas an eine Schwangerschaftstest Werbung, vielleicht auch deswegen…
Übrigens sind die IQOS schon seit ein paar Jahren in Japan auf dem Markt und dort der absolute Renner und dort gibt es bei den HEETS auch noch andere Geschmacksrichtungen und ich hoffe, das zumindest eine kleine Auswahl auch nach Europa rüber kommt…

Dieser Blogpost enthält Informationen über ein Tabakerzeugnis und ist ausschließlich für erwachsene Raucher bestimmt. !

Comments(0)

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.