Menu

Das Saxophon – ein Kommentar

Home / 089DJ Allgemein / Das Saxophon – ein Kommentar
Das Saxophon - ein Kommentar 089DJ Allgemein 089DJ Bayern 089DJ Booking Veranstaltungen 089DJ München Hochzeit 089DJ Service München DJ München DJ on Tour TopDJMuenchen

 

Die Hochzeitssaison neigt sich dem Ende zu und an diesem besonderen Tag war viel geboten. Zum einen hatte ich meine letzte Hochzeit der Saison 2018 im Markus Wasmeier Museum, dann das ganze auch mit dem neuen Native Instruments Controller S4 MKIII und man hatte mir einen neuen Saxophon Spieler an die Seite gestellt von Kunden Seite her. Dies hat auch alles super geklappt und funktioniert aber hier muss ich mal einhacken und einen Kommentar dazu schreiben, denn die Kombination DJ und ein Live Part wie z.b. Saxophon wird immer gefragter. Ist es zwar schon bestimmt seit dem Nr.1 Hit “Mr. Saxobeat, aber egal manchmal sind Trends langlebiger als einem das lieb ist…

Nun aber mal von Anfang an: Ich selbst als DJ spiele nun schon seit mehreren Jahren mit diversen Saxophon Spielern zusammen, hier hat sich das sehr schön eingespielt und dadurch das ich als DJ hier ein schönes und aktuelles Deep House Set zum besten gebe, in dem die Live Komponente, sprich der Saxophon Spieler auch musikalisch den Freiraum hat sich zu entfalten, Solos zu spielen und sich hier auch optimal mit seinem können präsentieren kann. Aktuell kommen vermehrt Anfragen hoch, bei denen der Kunde möchte, das der Saxophon Spieler auf alles spielt was der DJ auflegt. Im Grunde möglich, klingt aber nur extrem überladen, denn es hat schon seinen Grund warum in der original Version von “Sing Halleluja” von Dr. Alban kein Sax drinnen ist. Man kann das schon machen, aber hier muss man dann aber auch als DJ und als Saxophon Spieler viel Zeit und Arbeit investieren damit das einigermaßen klingt (machen wirklich nur eine Handvoll, die so etwas anbieten, denn man muss z.b. als DJ die Songs die man vorher als Set definiert hat dann auch “umbauen”, sprich reine Instrumental Loops einbauen, in Songs die man schon tausend mal gehört hat. Auch ist man hier in seiner freien kreativen Spielweise als DJ aber auch als Sax Spieler eingeschränkt, denn man hat ja ein festes Set am Start, welches geübt und auch vorab, die Songs, bearbeitet wurde. Wie gesagt, ich spreche hier von einem Mainstream 80er bis aktuell mixed DJ Set…).

Zum Verständniss für alle Mainstream Musikkonsumenten, der DJ spielt hier ein mixed DJ Set, mit Klassikern und aktuellen Songs aus den Genres Dance/EDM und/oder Black Beat. Okay und nun kommt da auf die ausproduzierten Songs die man käuflich von den Künstlern erwerben kann dann noch ein Saxophon on Top drauf. Okay, kann man machen, aber man kann auch Musik in einem Raum mit zwei verschiedene Radiostationen laufen lassen. Hin und wieder passt es zusammen aber eigentlich auch nicht wirklich und so ist es bei einem Mixed DJ Set mit einem Saxophon Spieler – darauf oder auch darüber spielen kann er, ohne Probleme kann er in alles “rein Tröten” was in dem Song vorkommt, sei es Gesang, sei es ein Synth Solo oder what ever, das mag vielleicht im Wiesn Club funktionieren, wo die Gäste eh schon 5 ATÜ auf der Uhr haben und hier akustisch es eh nicht mehr differenzieren können ob es passt oder nicht…

Warum ich das hier schreibe hat den einfach Grund um hier ein Verständniss zu schaffen für einen Live Musik Part in einem DJ Set. Der Live Part braucht musikalischen Platz, das heißt, Rhythmus oder Beat Flächen, wenn möglich ohne Synth, wo er sich entfalten kann, wie oben schon beschrieben. Denn was nützt ein Live Part in einem mixed DJ Set, wenn der Gast es nicht heraus hören kann oder es einfach zu viel musikalische Information ist für einen angetrunkenen Gast. Daher sage ich immer, das es das beste und beeindruckendste ist, wenn man hier ein elektronisches Set, am besten etwas aus dem House Bereich, egal ob Deep House, Minmal oder Vocal House, spielt damit der Live Part auch zur Geltung kommen kann und DJ und Live Part eher den Charakter eines Live Acts bekommt, als den gezwungen Touch des Sax Spielers welcher über alles drüber zu “Tröten” hat, weil es gerade hipp ist…

Es hat einen Grund warum bei Ed Sheran “Shape of you” kein Sax dabei ist und ich finde auch das leider durch diesen Trend oder die Annahme das es hip sein muss, der Saxophon Live Part an Wertigkeit verliert, denn noch vor ein paar Jahren war es etwas besonderes ein tolles Deep House Set mit einem Live gespielten Instrument den besondern Touch zu geben, denn bei einer guten Song Auswahl von DJ Seiten kann auch der Saxophon Spieler brillieren mit seinem können und muss nicht über die heavy Rotation Playlists von Radio Energy “Tröten” und somit sein können, seine Kreativität aus dem Fenster werfen. Daher meine Empfehlung, wenn Sie einen Live Aspekt haben möchten in einem DJ Set – lassen Sie dem LIVE Part den Raum das besondere durch Kreativität und Spontanität zu generieren, mit dem DJ zusammen und ketten Sie Ihn nicht an Ihre Mainstream Hörgewohnheiten an, nur “weil es gerade jeder macht”…

View on Instagram https://ift.tt/2qqJH2T
Also, wenn Sie sich auch mal bei Ihrer Feier, Party, Hochzeit oder welcher Veranstaltung auch immer, eine besondere Live Komponente möchten und noch einen DJ suchen der auch noch einen tollen Saxophon Spieler an der Hand hat, dann können Sie in meinem Kalender schon mal die Verfügbarkeit prüfen und auch gleich eine unverbindliche Anfrage absenden, für den DJ und den Saxophon Spieler.
Oder Sie können gleich HIER, auf dieser Seite mit dem Formular unten, eine DJ Booking Anfrage für Ihre Veranstaltung stellen und ein unverbindliches Angebot anfordern…

 

Comments(0)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.