Menu

AGB

Home / AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen – AGB
089DJBooking München – DJ Robert James Perkins

1. Vertragspartner

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für die Vertragsverhältnisse zwischen 089DJBooking München und ihren Vertragspartnern (Kunden).

2. Vertrag

Verträge zwischen 089DJBooking München und ihren Kunden entstehen durch

– Annahme eines schriftlichen Angebotes (per Mail)
– schriftlicher Vertrag
– das gesprochene Wort (persönlich oder telefonisch)

3. Rücktritt vom Vertrag / von der Buchung

Ein Rücktritt seitens des Kunden ist jederzeit möglich, jedoch werden Stornokosten wie folgt berechnet:

– Rücktritt bis 30 Tage vor der Veranstaltung: 25 % der vereinbarten netto Gage
– Rücktritt bis 20 Tage vor der Veranstaltung: 50 % der vereinbarten netto Gage
– Rücktritt bis 10 Tage vor der Veranstaltung: 100 % der vereinbarten netto Gage

Bei Basis Angeboten z.B.: 5 Stunden + x, wird nur die Basis Gage von z.b. 5 Stunden zur Berechnung der Stornokosten herangezogen, bei All incl. Angeboten die voll vereinbarte Gage.

Ein Rücktritt seitens 089DJBooking München ist möglich durch:

– technisch bedingte Ausfälle
– Location Bedingungen (Lautstärke auflagen)
– andere wichtige persönliche Gründe
– Krankheit
– Unfall
– Tod

In diesem Falle wird durch 089DJBooking München ein gleichwertiger Ersatz zu gleichen Konditionen wie vorab vereinbart gestellt. Der Rücktritt vom Vertrag/von der Buchung hat so frühzeitig wie möglich, fernmündlich oder schriftlich zu erfolgen.

4. Haftung

Für Personen- und Sachschäden während einer Veranstaltung haftet ausschliesslich der Veranstalter, soweit der Schaden nicht durch grobfahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten durch 089DJBooking München verursacht worden ist.
Für Schäden an Equipment und Musikdatenträgern von 089DJBooking München, die während einer Veranstaltung durch Gäste oder durch vom Veranstalter engagierter dritter (externe Musiker, Location, Fotografen) verursacht werden, haftet der Veranstalter. Ebenso haftet der Veranstalter durch herbeigeführte Schäden (USB Killer, Virus, Trojaner, Fishing Tools, etc.) an der DJ Technik durch mitgebrachte Speichermedien (USB Stick, etc.)
Sofern 089DJBooking München durch nicht von ihr zu verantwortende Umstände und äussere Einflüsse wie z.B.:

– höhere Gewalt
– Naturkatastrophen
– behördliche Anordnung (Lautstärke Begrenzung, etc..)
– Betriebsstörungen beim Veranstalter
– Stromausfall- oder Stromschwankungen,ect.

die vereinbarten Leistungen nicht erbringen kann, hat der Kunde kein Recht auf Rücktritt vom Vertrag, keinen Anspruch auf Schadensersatz, kein Recht auf Zurückhaltung einer Zahlung.

Eltern haften für Ihre Kinder..!

5. Zahlungen

Zahlungen sind ohne Abzug und ausschliesslich an 089DJBooking München direkt vorzunehmen, folgende Zahlungsarten werden akzeptiert:

  • Barzahlung vor oder unmittelbar nach Ende der Veranstaltung.
  • Per EC Karte/Maestro, American Express, VISA Karte und Master Card, vor/während/unmittelbar nach Ende der Veranstaltung.
  • Überweisung im Voraus auf ein von 089DJBooking München genanntes Konto, unmittelbar nach Rechnungseingang.
  • Überweisung nach Ende der Veranstaltung, auf ein von 089DJBooking München genanntes Konto, unmittelbar nach Rechnungseingang. (Nur für Firmen, Agenturen und Unternehmen)

Bei Kartenzahlung werden 3% des Rechnungsbetrages als Bearbeitungsgebühren fällig.!

(Euro)Schecks oder ähnliches werden nicht akzeptiert.

KSK (Künstler Sozialkasse) ist anteilig vom Auftraggeber, selbstständig abzuführen.!

6. Besonderheiten

Der DJ ist frei in der Gestaltung seines Musikprogramm und kann gegebenenfalls unpassende Musikwünsche ablehnen. Der musikalische Rahmen wird immer vor Beginn mit dem Kunden/Veranstalter besprochen.

Motto Abende oder Veranstaltungen die nur ein Musikgenre bedienen müssen schon im Angebot kommuniziert werden, ein nachträgliches oder am Abend der Veranstaltung, vom Veranstalter vorgenommene Korrektur ist nicht möglich. Hier behält sich der Künstler/DJ vor, den Aufritt ohne Nennung von Gründen abzusagen. Hier wird auch eine Strafzahlung in Höhe der Vereinbarten Gage in Rechnung gestellt.

All incl. Angebote umfassen eine maximale Anzahl von 12 Stunden reiner Musik Spielzeit, wobei Aufbau/Abbau und Anfahrt exclusive sind.

Besondere Musikstücke (Musikwünsche des Veranstalters, oder Musik für Show Einlagen, etc.), welche am Abend der Veranstaltung aufgeführt/gespielt werden sollen, müssen vom Veranstalter am Vorabend der Veranstaltung, dem DJ als MP3 Datei via Mail oder einem Cloud basiertem Dienst (Wetransfer, Dropbox, Google Drive, One Drive, Sugar Sync, etc.) zur Verfügung gestellt werden, in einer Minimum Qualität von 128kbs, sofern diese nicht im Musik Archiv des DJ vorhanden sind. USB Stick werden nur noch ein Ausnahmefällen akzeptiert.

Zusätzliche Leistungen die nicht am Veranstaltungsort erbracht werden können (Musikstücke schneiden, FirstDances produzieren, etc.), werden separat und Stundenweise be- und abgerechnet.

Umbau/Location Wechsel (Licht&Ton Anlage) während der Veranstaltung wird separat berechnet, je nach Aufwand, aber mindestens 150,- €…!

Dem DJ muss am Veranstaltungsort ein abgesicherter 220V Wechselstrom Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Schäden am technischen Equipment des DJs durch falsche Stromspannung oder falsch installierte und abgesicherte Leitungen, werden dem Anschluss Inhaber in Rechnung gestellt.

Bei Open Air Veranstaltungen muss vom Veranstalter ein geeigneter Sonnen- und Regenschutz zur Verfügung gestellt werden. Für etwaige Schäden an der Technik, bei ungenügendem Schutz, haftet der Veranstalter..!

Live Künstler (Bands, Kabarettisten, Sänger/Sängerinnen, Instrumentalisten oder ähnliches) welche sich an die vom DJ gestellte Anlage anschließen wollen/müssen, entrichten eine separate Mietgebühr für die Ton Anlage. Diese Art der Nutzung des Equipments ist nicht automatisch Bestandteil des Angebotes.

Vom DJ angefertigtes Bild- und Videomaterial darf für Werbezwecke auf seiner Homepage und seinen Socialmedia Kanälen uneingeschränkt genutzt werden. Des weiteren behält sich der DJ vor, auf welcher Veranstaltung er Bild- und Videomaterial erstellt und ob er diese für Werbezwecke nutzt. Sollte die Veröffentlichung und Nutzung von Seiten des Kunden nicht gewünscht werden, muss diese explizit vor Veranstaltungsbeginn, schriftlich oder mündlich, von Seiten des Kunden untersagt werden.

7. GEMA-Gebühren

Alle anfälligen Gebühren für die jeweilige Verwertungsgesellschaft (z.b.: GEMA, GVL, AKM, etc.) werden vom Veranstalter getragen und direkt an die jeweilige Verwertungsgesellschaft (z.b.: GEMA, GVL, AKM, etc.) abgeführt.

8.Gerichtsstand

Gerichtsstand ist München